Ihr seid eine selbstorganisierte Gruppe von Jugendlichen und möchtet eure jugendkulturellen Aktivitäten umsetzen? Euch fehlen finanzielle Mittel?

Dann stellt einen formlosen Antrag mit eurer Idee an den Beirat zur Förderung von Jugendkulturen.

Ihr könnt Projekte, Angebote und Maßnahmen ebenso wie Anschaffungen und Raummieten für einen bestimmten Zeitraum beantragen.

Durch den Beirat können bis zu 4.000 Euro bewilligt werden, bei Beträgen darüber hinaus wird dieser Antrag dem Jugendhilfeausschuss vorgelegt.

ACHTUNG:
Gagen sind bei uns häufig eine Diskussionsgrundlage, da sie der gemeinnützigen (ehrenamtlichen) Tätigkeit entgegen stehen. Versucht so viel wie möglich durch ehrenamtliche Unterstützer zu realisieren und wenn es nicht anders geht, die Gage so detailliert wie möglich in der Projektbeschreibung zu erläutern.

Bei minderjährigen Antragsteller_innen muss eine unterschriebene Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten mit an den Fachbereich übersandt werden.

Wir bemühen uns die Anträge bei der nächsten Sitzung (25.09.2017) zu bearbeiten, allerdings kann es durch Rückfragen oder Ähnliches zu Verzögerungen kommen. Bitte stellt daher euren Antrag früh genug (bestenfalls 3 Monate vorher). Der Jugendhilfeausschuss tagt unabhängig von uns, daher kann es bei Anträgen über 4.000 Euro noch einmal länger dauern. Die Termine des JHA könnt ihr hier einsehen: https://e-government.hannover-stadt.de/lhhsimwebre.nsf/Termine.xsp?view=Termine&grem=AJHA

Du hast schon einmal einen Antrag über dieses Formular eingereicht und ein Passwort erhalten? Dann logge dich zuerst ein und fülle dann deinen Antrag aus.
Antragsteller_In
Projekt
Kostenkalkulation Die bewilligten Mittel sollen auf überwiesen werden.